HomeRestaurantkritik2006Es Passeig / Mallorca

Es Passeig - der König von Soller


Wie es um die gastronomische Ambition einer Urlaubsregion bestellt ist, lässt sich immer vortrefflich an der Anzahl der Golf-Bags ablesen, die einem auf dem Gepäckband am Flughafen entgegen fallen. Gemäß dieses inoffiziellen Sternefresser-Indikators entwickelt sich die ehemalige Putzfrauen-Insel Palma de Mallorca prächtig. Gelang es in den letzten Jahren schrittweise Sterne-Gastronomie zu etablieren, so befinden wir uns nun im zweiten Schritt der gastronomischen Evolution - der Ansiedlung einer Vielzahl kleiner ambitionierter kulinarischer Hot-Spots, die sich quasi als Spin-Offs aus dem Gefolge der Etablierten ergeben.



Das 'Es Passeig' im Hafen von Soller gehört zu diesen Rising Stars. Yvonne Mennike und Marcel Battenberg absolvierten eine imposante Liste an Koch- und Servicestationen im europäischen Ausland (z.B. Dieter Müller, Schlosshotel Bühlerhöhe), bevor sie sich im unter Mallorca-Fans legendären Ca´s Puers in Soller kennenlernten und 2005 selbstständig machten.

Nun könnte man attestieren, dass unter der untergehenden Abendsonne Mallorcas fast jedes Gericht gelungen daherkommt, aber es ist Battenbergs Kreationen anzumerken, dass Erfahrung und Kreativität hier in Harmonie und Einklang erleuten. Wir genoßen knapp 10 Gänge von denen uns inbesondere das Thunfischfilet an einer violetten Senfsouce mit Kartoffel-Lauchragout beindruckte. Der Thunfisch, den wir schon häufig auf dem Teller eher als Belastung denn als Bereicherung empfunden haben, kam perfekt gegart im zarten Fond daher, der in dieser Kombination auch dem besten Stück Fleisch zur Ehre gereicht hätten. Kartoffeln und Lauch als Ragout präsentiert, gestalteten sich in dieser Form als präzise, geschmacksverstärkende Sättigungsbeilagen, die nicht dominant wirken, sondern das Gericht stützen.



Die perfekte Zubereitung und der entsprechende Umgang mit Zutaten lässt sich im Übrigen bei Battenberg allen Fischspeisen zuordnen. Sowohl der Lachs mit der Wasabiholandaise als auch die Calamariravioli mit geräuchtertem Tomatenfond und grünen Spargel lassen Präzision und Standfestigkeit erkennen. Eine Meisterleistung angesichts der Dimensionen in denen dieser Gastronomiebetrieb hinsichtlich Personal- und Wareneinsatz einzuordnen ist. Wenn es denn an diesem harmonischen Abend etwas zu bemängeln gab, dann die Tatsache, dass für uns persönlich der Einstieg des hausgemachten Sushis von den nachfolgenden Speisen etwas abfällt.



Der liebevolle und persönliche Service von Yvonne Mennike dirigiert uns präzise durch die regional orientierte Weinkarte und schafft eine angemessene Begleitung. Wir sind ehrlich: Schon lange sind wir nicht mehr so positiv auf Mallorca überrascht worden. Das 'Es Passeig' bietet für uns die richtige Antwort auf viele überteuerte Restaurationen, die in der letzten Zeit wie Golfplätze aus dem Boden sprießen.

Andere sind der König von Mallorca, das Es Passeig der König von Soller: Kulinaristik, Qualität und Ambiente zu einem herausragenden Preis-Leistungsverhältniss - ganz in der Tradition des Ca's Puers.

Copyright © 2012 sternefresser Impressum