HomeSpecialsCookTank SchweizCookTank Schweiz – Anrichten (5)

Bewerten Sie diesen Artikel! Rating: 2.5/5 (total: 97)

Die Gerichte des Schweizer CookTanks (Teil 5): Kevin Fehling und Fabian Inderbitzin


"Aal Unagi & Auster mit Reisgel, Dashi-Tapioka, Wasabi und Apfel-Gurkensud"


Kevin Fehling präsentiert ein ausgewogenes, finessenreiches Gericht, mit dem der jüngste der deutschen Dreisterner die internationale Kochkultur für sich definiert und zusammenführt. Mit Aal, Auster, Reis, Dashi und Wasabi greift er japanische Elemente auf und bettet sie in ein Feld aus grünen Aromen (Gurke, Apfel und grünes Korianderpüree) ein. All dies mündet in ein überaus spannungsreiches Wechselspiel zwischen Fernost und Heimat, ohne deplatziert zu wirken. Harmonie und Spannung pur.

Notiz am Rande: Der gebürtige Delmenhorster zeigt mit seinem Teller auch, wie einst verpönte Techniken aus der sogenannten "Molekularküche" zum Tragen kommen. Die mittels flüssigem Stickstoff gewonnenen Wasabi-"Erbsen" liefern mit Temperatur und Textur eine willkommene Ergänzung zum Reisgel und den rohen Meeresfrüchten.

  • Kevin Fehling kochte beim Schweizer CookTank ein Aal und Auster-Gericht

"Foie Gras mit Ziegenfrischkäse-Crème und geschmorter Karotte"


Fabian Inderbitzin zeigt mit seinem Gericht, wie kulinarische Klassiker neu interpretiert werden können. Das Neue daran ist die unerwartete Fokussierung der Produkte: Nicht die fette Edelleber steht im Mittelpunkt, sondern die Karotte. Diese wird über 6 Stunden in 90 Grad heißem Öl confiert, wodurch die Süße betont und zugleich die Konsistenz in Richtung Foie Gras gerückt wird. So entwickelt sich ein überwiegend cremiges Geschmacksbild, dessen Finesse vor allem im Zusammenspiel der Aromen liegt.

  • Fabian Inderbitzin kochte beim ersten Schweizer CookTank ein Käsegericht mit Foie Gras und Ziegenfrischkäse

Sponsoren


Wir danken dem Küchengerätehersteller V-ZUG und dem Parkhotel Vitznau für die großzügige Unterstützung des CookTanks.

 

  • Die Supporter des fünften CookTanks

Supporter


Copyright © 2012 sternefresser Impressum