HomeSpecialsCookTank SchweizCookTank Schweiz – Anrichten (6)

Bewerten Sie diesen Artikel! Rating: 2.3/5 (total: 82)

Die Gerichte des Schweizer CookTanks (Teil 6): Markus Arnold, Rolf Fliegauf und Nenad Mlinarevic


"Fermentierte Rohmilch aus Rubigen, Seeländer Butterbohnen und Pfirsich"


Markus Arnold begeistert mit "Fermentierter Rohmilch aus Rubigen, Seeländer Butterbohnen und Pfirsich" – einem Gericht, bei dem sich Käserhandwerk mit Kochkunst zu einem nachhaltigen Genuss vereinen. Der stichfeste, selbst hergestellte Joghurt aus Rohmilch, harmoniert exzellent mit den bissfest gegarten gelben Bohnen und der Creme aus Pfirsichen, abgerundet durch den leicht erwärmten und angesäuerten Bohnensaft. Was sich etwas rustikal und gleichzeitig exotisch anhört, entpuppt sich als Fusion klarer, vor allem "grüner" und vegetabiler Aromen, deren Geschmack durch die Vielfalt an Texturen (cremig, knackig, flüssig) nochmals gewinnt.

  • Markus Arnold kochte beim Schweizer CookTank ein Käse-Gericht

"Königsmakrele, Limone und Ajo blanco"


Rolf Fliegauf treibt mit seinem Gericht das Thema "Würzen mit außergewöhnlichen Zutaten" auf die Spitze und zeigt, was alles möglich ist, wenn man mit viel Produktverständnis ans Kochen geht. Für die "Königsmakrele mit Limone und Ajo blanco" verzichtet er auf die Grundwürzung mit Salz und Pfeffer, so dass allein der Charakter der Produkte für den Wohlgeschmack sorgt. Die Makrele wurde in einem konzentrierten Sud aus Austernwasser gebeizt und die Austern selbst getrocknet eingesetzt. Somit erhält das Gericht einen jodig-marinen Unterton, welcher durch die feine Ajo Blanco perfekt ergänzt wird.

  • Rolf Fliegauf kochte beim ersten Schweizer CookTank ein Gericht mit Austern und Königsmakrele und verzichtete auf das Würzen mit Salz und Pfeffer

"Ziegenfrischkäse, Sanddorn, Malz und Cerealien"


Als krönenden Abschluss präsentiert Gastgeber Nenad Mlinarevic ein dekonstruierte Käsetorte. Knusprig, weich, cremig und eine bestechende Säure durch den Sanddorn – der Teller liefert alles. Außerdem treten malzige Aromen und Blüten geschmacklich zu Tage. Ein wirklich wundersames Dessert auf höchstem Niveau, das ein wenig an Müsli erinnert und sich trotz der Komplexität schnell erschließt.

  • Nenad Mlinarevic kochte beim ersten Schweizer CookTank mit "Ziegenfrischkäse, Sanddorn, Malz und Cerealien" ein Dessert für die Teilnehmer

Sponsoren


Wir danken dem Küchengerätehersteller V-ZUG und dem Parkhotel Vitznau für die großzügige Unterstützung des CookTanks.

 

  • Die Supporter des fünften CookTanks

Supporter


Copyright © 2012 sternefresser Impressum